Als wir uns dem September nähern und die Tage länger werden, erinnern uns klare blaue Himmel daran, dass der Frühling gleich um die Ecke ist. Piwakakwakas (Fantails) tanzen auf den Rasenflächen und schelten uns aus ihren Nestern in den Bäumen.

Die kleinen Piwakawakas sind ständige Begleiter der Wanderer in unseren Gärten, und im Frühling führt das Männchen außergewöhnliche Tänze auf und fächert seinen Schwanz auf, um die Damen zu beeindrucken. Bis Mitte bis Ende des Frühlings werden wir vielleicht Dutzende von Nestern in unseren Bäumen und Sträuchern haben. Zur Freude unserer Cottage-Gäste befindet sich jedes Jahr ein beliebter Ort direkt vor dem Badezimmerfenster!Piwakawaka

Die Andeutungen von wärmerem Wetter erinnern uns auch daran, den Winterschnitt zu beenden. Rosen: fertig. Die 12 neuen Kreppmyrtenbäume, die wir letzten Sommer gepflanzt haben, müssen beschnitten werden, um sicherzustellen, dass sie gute Strukturen bilden. Wir hatten diesen Winter keinen Frost, daher scheinen alle Hibiskus bereit zu sein, neues Wachstum für die diesjährigen Blumen zu entwickeln.

Wir haben es gestern geschafft, die Rückseite von Lionels kleinem Dienstprogramm zu füllen, und ich vermute, dass der heutige Baum- und Hibiskusschnitt es noch einmal füllen wird.

Lionel füllt unser Dienstprogramm

Wir machten ein paar Fotos am frühen Morgen, bevor wir unsere Gummistiefel anzogen und mit der Arbeit begannen - viel Spaß!

0 Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet